Loading...
Drohne2019-09-03T10:58:19+00:00

Showreel

Ein kurzer Überblick über verschiedenste Projekte aus 2018/2019 in einem kurzen Video.

Mehr erfahren

Luftaufnahmen

Luftaufnahmen von einer Kamera-Drohne werten jeden Film enorm auf. Mit der ungewöhnliche Perspektive aus der Luft offenbaren sich für den Zuschauer völlig neue Bildeindrücke. Erfahren Sie in dem Video, was uns von anderen Anbietern für Drohnenaufnahmen absetzt und warum wir gerade unter kritischen Lichtbedingungen hervorragende Qualität abliefern.

Mehr zur Sicherheit und Technik

Unsere Drohne im Live Betrieb

Stabiles Live Signal – Ohne sichtbare Latenz und in Full HD.

Unsere maßgeschneiderte Flugplattform unterstützt nun auch Live-Übertragungen mit atemberaubenden Bildern aus der Luft. Die Konfiguration ermöglicht:

  • Flugwege über 1.000 Meter (ausgehend von einem realistischen Operationsradius von 500 Metern Entfernung vom Piloten)
  • eine Verbindung mit einer Latenz im nicht-signifikant-wahrnehmbaren Bereich von <1ms
  • eine Qualität des Videosignals von Full HD (1920×1080)
Mehr erfahren
Loading...

Drohne ist nicht gleich Drohne.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Kameradrohnen auf dem Markt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, setzen Pilot Ingo E. Fischer und Jannis Triebkorn auf die beste und zugleich vielseitigste Drohne des Marktführers DJI. Das Modell Matrice M600 Pro wurde dabei genau an die Bedürfnisse und Ansprüche für hochqualitative Luftaufnahmen angepasst.

Gimbal auch für schwere Kameras

Gimbal auch für große Kameras

Um in der Dämmerung oder bei wenig Licht noch immer hochauflösende Filmaufnahmen in 4K oder höher schießen zu können, ist ein RONIN MX Gimbal unter dem Kopter montiert. Dieser ist – anders als die meisten Drohnen – Kamera unabhängig. Der Gimbal trägt Kameras bis zu 4,5 Kg Gewicht und ermöglicht neben den Standardkonfigurationen mit der Sony A7R III und Sony FS5 für TV-Ansprüche auch die Montage von RED oder ARRI Alexa Mini Kameras mit Prime Linsen für absolute Kinotauglichkeit.

Sicherheit

Sicherheit

Die Sicherheit kommt bei dem ca. 15 Kilo schweren Flugobjekt nicht zu kurz: Zwei- und dreifach redundante Sicherheitstechniken minimieren die Gefahr einer technisch bedingten Störung. Zudem weist der Pilot eine enorm hohe Anzahl an Flugstunden und Erfahrung mit dem Flugobjekt auf. Durch diese Parameter erfüllen wir die höchsten Sicherheitsanforderungen an Drohnenflüge.

Führerschein & Genehmigungen

Flug- und Aufstiegsgenehmigungen

Mittlerweile lässt sich eine Kameradrohne nicht mehr überall problemlos starten. Grund dafür sind Gesetzesänderungen, die sogenannte „Drohnenverordnung“. Damit nach Veröffentlichung der Aufnahmen keine rechtlichen Konflikte entstehen, kümmern sich Pilot und Camera Operator um alle notwendigen Genehmigungen, sowie Freigabe des zuständigen Ordnungsamtes und ggf. Luftaufsicht. Übrigens: Eine generelle Ausnahmeerlaubnis ermöglicht es dem Team über jegliche Privatgrundstücke zu fliegen.

Referenzen

Bau des neuen Flaggschiff-Kauflands in Mönchengladbach
Kölner Dom aus der Luft
Loading...

Mit Brennweiten zwischen 14 und 85 Millimeter (Kleinbild) decken wir einen enormen Bildbereich ab. Bei längeren Brennweiten entstehen Aufnahmen wie bei Aufnahmen aus Hubschraubern weil sie das Objekt in den Fokus rücken und alles andere in der Bewegungsunschärfe verschwindet. Durch unseren fein kalibrierten Gimbal können wir diese lange Brennweiten problemlos bedienen. Das setzt unsere Aufnahmen von den Drohnenvideos der Mitbewerber ab, die mit herkömmlichen Standardkonfigurationen arbeiten.

Unsere Lichtstarken Objektive bei Einsatz von Kameras mit Vollformat Sensor ermöglichen gestochen scharfe Bilder auch dann, wenn es draußen eigentlich schon zu dunkel ist. Mit den meisten Objektiven erreichen wir eine Lichtstärke von F1.4, sodass wir auch in der Nacht noch atemberaubende Aufnahmen erzielen können. 

Durch die modulare Konfiguration können wir die Kameras unter der Drohne spielerisch leicht austauschen. Somit können wir die unterschiedlichsten technischen Anforderungen erfüllen und auch in XDCAM aufzeichnen, um den aktuellen technischen Anforderungen der Rundfunkanstalten gerecht zu werden.

Die Drohne ist mit mehrfach redundanter Sicherheitstechnik ausgestattet. Damit erfüllen wir problemlos die geltenden Sicherheitsbestimmungen für die Durchführung von Flugmanövern und erhalten daher auch regelmäßig ohne zögern die nötigen Freigaben der zuständigen Behörden.

Die Flugdauer der Drohne liegt bei ca. 15 Minuten, bevor sie zur Basis zurückgeflogen werden muss. Pro Flug werden dabei sechs Akkus benötigt. Wir verfügen über ein halbes Dutzend Akkusätze, die in beheizten Koffern auch gegen Kälte geschützt sind. Wenn der erste Akkusatz leer ist und vor Ort wieder geladen wird, können wir sogar problemlos den ganzen Tag in der Luft sein.

KONTAKT

Jannis Triebkorn
Bremsstr. 2
50969 Köln

Phone: 0049 221 16921316

Web: creative-eye.de